Karte

Wir stellen Ihnen den Smart Airway Adult für das fortgeschrittene Atemwegsmanagement-Training vor

14.11.23

Zurück zu den Neuigkeiten

Das Atemwegsmanagement ist eine entscheidende Fähigkeit für medizinisches Fachpersonal. Der neue Smart Airway Adult verfügt über intelligente Funktionen und Sensortechnologien, um Echtzeit-Feedback für ein umfassendes Atemwegsmanagement-Training zu liefern.

Dieser innovative Simulator verbindet sich drahtlos mit einer benutzerdefinierten App, die Leistungsdaten während Atemwegseingriffen überwacht und aufzeichnet. Das realistische visuelle und taktile Feedback bringt die Kompetenzentwicklung auf die nächste Stufe.

Mit dem Smart Airway Adult können medizinische Fachkräfte ihr Training gezielt auf ihre persönlichen Bedürfnisse und ihr Können abstimmen. Die interaktive App liefert belastbare Daten und Feedback, um im Laufe der Zeit deutliche Verbesserungen zu unterstützen.

Diese innovative Lösung kombiniert die neueste Technologie mit naturgetreuen physikalischen Eigenschaften für das fortschrittlichste verfügbare Atemwegsmanagement-Training. Erleben Sie den Smart Airway-Unterschied!

Karte
Karte
Karte
Karte

Hauptmerkmale:

App-Funktionen

Quantitative Maßnahmen

  • Eingebettete Sensoren verfolgen wichtige Messwerte und werden in der App angezeigt, darunter Schneidekraft, Kopfpositionierung des Patienten, Kieferschub, Krikoiddruck, Koniotomie, Ösophagusintubation, Darstellung der inneren Atemwege, Beatmungsfrequenz und -volumen (einschließlich Isolierung der linken und rechten Lunge).
  • Stärkung quantitativer Best Practices für Verfahren

Szenariovariabilität

  • Vollständig anpassbare Bewertungssitzungen mit detaillierten Feedbackberichten, die nach jeder Sitzung erstellt werden und die Leistung, Benutzertechnik und empfohlene Korrekturmaßnahmen beschreiben. Zu diesen Sitzungen gehören direkte Laryngoskopie und Intubation, Beutel-Masken-Beatmung und Sellick-Manöver.

Video-Nachbesprechung

  • Das intuitive Leistungs-Dashboard sammelt individuelle Sitzungsdaten.
  • Die Diskussionen zwischen Dozenten und Studenten können nach dem Szenario fortgesetzt werden, um wertvolles Feedback zu erhalten

Optimierter Unterricht

  • Video- und Theorie-Tutorials vermitteln die richtigen Techniken und erklären, warum und wie die Fertigkeit ausgeführt wird.
  • Die Speicherung der pro Benutzer erstellten Sitzungsergebnisse ist ein Schlüssel, um Studenten und medizinischem Fachpersonal dabei zu helfen, den Fortschritt aus der Ferne zu verfolgen und ihre Technik bei Verfahren im Zusammenhang mit dem Atemwegsmanagement zu verbessern
  • Durch die Kombination von Visualisierung, taktiler Erfahrung und datengesteuerter Leistungsverfolgung von Atemwegstechniken beschleunigt der Smart Airway Kompetenz, Anpassungsfähigkeit und Selbstvertrauen und erfordert gleichzeitig nur minimale Anwesenheit des Ausbilders.

Drei Trainingsmodi verfügbar:

 

Übungsmodus: 

In diesem Modus kann sich der Benutzer mit dem Modell oder der App vertraut machen und Echtzeit-Feedback zu Techniken wie Schneidezahnkraft, Krikoiddruck, Kopfposition, Kieferschub und BVM erhalten. Darüber hinaus ermöglicht dies dem Benutzer die Visualisierung des Lungenvolumens über Balkendiagramme und Druckkurven. Dadurch erhalten sie Feedback zur Beatmungsfrequenz und -menge. Die App kann die genaue Einhaltung etablierter Best Practices anhand von Inkonsistenzen erkennen und so transparente Wege für gezielte Verbesserungen schaffen. Audio- und Text-Feedback helfen wiederum dabei, das nötige Feedback zu geben, um ihre Techniken zu verbessern.

Selbstgesteuerte Beurteilung:

Enthält geführte Video-Tutorials zu den einzelnen Fertigkeiten, Widersprüche, Hintergrundinformationen sowie Audio- und Text-Feedback zur Leistung des Schülers. Dies ermöglicht es den Studierenden, ihr Wissen über Verfahren aufzubauen und zu verbessern und das im Praxismodus erlernte Wissen mit einer objektiven, selbstgesteuerten Bewertung auf die Probe zu stellen. Der Schüler kann individuell festlegen, auf welche Fähigkeiten er sich konzentrieren möchte. Anschließend erfolgt eine quantitative Rückmeldung darüber, wie gut der Schüler anhand der vorgelegten benoteten Noten abgeschnitten hat.

Vom Kursleiter geleitete Bewertung:

Der Dozent kann Szenarien und Bewertungskriterien je nach Erfahrungsstand des Benutzers ändern. Darüber hinaus werden zu jedem Thema oder Verfahren Fragen zum vortheoretischen Wissen gestellt und entsprechend gekennzeichnet. Nach der Beurteilung werden Nachbesprechungsvideos und quantitatives Feedback bereitgestellt, und der Ausbilder kann zusätzliches Feedback dazu geben, wie er seine Technik verbessern kann. Am Ende der Bewertung werden ein Abschlusszertifikat und eine Zusammenfassung der Ergebnisse ausgehändigt.